Praxisberaterin

Grundanliegen des Projektes „Praxisberater“ ist eine praxisbezogene Berufsorientierung, die das individuelle Leistungsniveau berücksichtigt. Bei den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 7 und 8 wird Interesse an der Berufsorientierung geweckt, Stärken konkret und individuell hervorgehoben und die Berufswahlkompetenz durch einen praxisnahen Ansatz erhöht.

Zu den Inhalten des Projektes gehören unter anderem:

  • Kompetenzanalyse „PROFIL AC Sachsen“ in der Klassenstufe 7
  • Betriebserkundungen, Erkundungen im Berufsschulzentrum
  • Stärkenarbeit
  • Elternarbeit
  • Einzelgespräche
  • Unterstützung und Koordination der Schulen in den Belangen der Berufsorientierung
  • Vorbereitung, Nachbereitung und Betreuung während einem freiwilligen Praktikum in der unterrichtsfreien Zeit.

Ziele

Die Schüler erhalten einen vertieften Einblick in die Berufs- und Arbeitswelt und werden auf die Berufswahl vorbereitet. Die Oberschule wird bei ihrer erweiterten Aufgabe, die Aktivitäten im Prozess der Berufsorientierung der Klassenstufe 7 und 8 zu koordinieren, von der Praxisberaterin unterstützt. Des Weiteren werden Ergänzungsangebote für die individuelle Unterstützung des Jugendlichen organisiert, so dass seine Berufswahlkompetenzen erhöht werden.

Zielgruppe

Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 7 und 8

Partner

  • Kultusministerium Sachsen
  • Agentur für Arbeit
  • Europäischer Sozialfond
Sabine Pumpol

Praxisberaterin

03737 45930-21

E-Mail schreiben