Aktuelles & Neuigkeiten

Schulabschluss 2012/13

23. Juli 2013 um 15:51

Wie schon im vergangenen Schuljahr übernachteten unsere Schüler auch dieses Jahr von Donnerstag auf Freitag in der Schule. Nach einem gemeinsamen Frühstück am Freitagmorgen gestalteten sie gemeinsam mit unserem Religionslehrer Marcel Gut einen wunderschönen Schulgottesdienst zum Abschluss des Schuljahres. Der Gottesdienst war für alle sehr bewegend. In der Andacht hörten wir von Hiob, der in einer Woche seine gesamte Lebensgrundlage und Familie verlor und wie Gott ihn schließlich segnete und ihm alles, was er verloren hatte, und noch viel mehr dazu wieder gab. Unser Schulchor, geleitet von Frau Weidmüller, und unsere Schulband gestalteten den Gottesdienst musikalisch. Dabei erhielten wir Hilfe von "außerhalb" durch Valentin Möller und Frau Gut. Vielen Dank für alles Engagement.

Außerdem verabschiedeten wir Anna Reichel und Stephan Steinbrecher und danken für ihre Mitarbeit an der Schule.

Wir bedanken uns auch sehr herzlich bei allen Lehrern für ihren Einsatz an unserer Schule und freuen uns, dass sie nach den Ferien wieder fit ins neue Schuljahr starten werden.


Einsatz im Werkraum

30. Mai 2013 um 10:52

Vielen Dank allen Helfern, die es kurzfristig einrichten konnten, uns am 10. Mai 2013 bei den Umbauarbeiten im Werkraum zu unterstützen. Es war eine rundum gelungene Sache und der "aufgemöbelte" Werkraum kann sich sehen lassen.


Die Klasse 8 unterwegs

29. Mai 2013 um 21:03

Auf Klassenfahrt nach Berlin

Wir, die Klasse 8, starteten gemeinsam mit unserem Klassenlehrer und 2 Eltern mit der Deutschen Bahn auf unsere Klassenfahrt nach Berlin. Am U-Bahnhof Mehringdamm endete vorerst die Fahrt und wir stiegen im Metropol Hostel ab. Nach einem freundlichen Empfang und einer Belehrung, konnten wir die Zimmer beziehen und dann machten wir uns auf den Weg in´s Zentrum.

Im Vorfeld hatten sich die Schüler in der Schule in kleine Teams eingeteilt und Wissenswertes über Sehenswürdigkeiten rund um den Alex ausgearbeitet. Somit konnte unsere eigene kleine Stadtführung beginnen. Zu sehen bekamen wir den Fernsehturm, das Rote Rathaus, den Alexanderplatz, die Weltzeituhr … Es war toll, wie viel Mühe sich die Schüler gaben und Aktuelles und Wissenswertes über die Gebäude zu berichten hatten. Zur Belohnung bekamen die Schüler Zeit zum Shoppen im größten Einkaufszentrum, dem ALEXA.

Für die Verpflegung erhielten alle Taschengeld für Mittag und Abendbrot. Vor dem Hostel konnte jeder für seinen Geschmack etwas finden.

Der 2.Tag begann nach wenig Schlaf mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet. Gestärkt machten wir uns auf den Weg mit S- und U-Bahn, über den Französischen Platz, durch das Brandenburger Tor direkt in das Reichstagsgebäude. Alle wurden streng kontrolliert und erhielten einen Gruppenausweis, dann konnte die Führung beginnen. Viele Fragen wurden beantwortet und nach ca. 2 Stunden verließen wir dann, sehr beeindruckt, das Objekt.

Anschließend ging es zu Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett. Den Abend ließen wir in der leckersten und freundlichsten Pizzeria in Kreuzberg, gleich eine Straße weiter vom Hostel, ausklingen.

Tag 3 begann mit Tasche packen, Zimmer räumen und Frühstück. Unser letzter Ausflug führte uns zum Museum für deutsche Geschichte. Nach vorherigem Abstimmen entschieden sich die Jugendlichen für einen Vortrag über den 2. Weltkrieg. Im Anschluss konnten alle noch selbst die verschiedenen Zeitzonen von der Urzeit bis zum Mauerfall durchwandern.

Mit viel Wissen und Eindrücken, aus den letzten Tagen im Gepäck, machten wir uns dann gegen 16 Uhr auf die Heimfahrt.

B. Bunge


Klassenfahrt der Klasse 7

07. Mai 2013 um 20:13

Unsere brandheiße Klassenfahrt in die "Alte Feuerwache" Plauen.

Nach einer angenehmen Zugfahrt begann unser erster Tag in der Feuerwache mit einer erfrischenden Begrüßung. Bei einem Feuerwehrquiz hatten wir die Gelegenheit, die "Alte Feuerwache" besser kennenzulernen. Fragen wie: "Wieviele Stufen hat der Schlauchturm?" hielten uns ganz schön auf Trab.

Bei der anschließenen Stadtführung erfuhren wir interessante Dinge aus der Plauener Stadtgeschichte. Die Führung endete mit einem Besuch der Lutherkirche, welche lange Zeit die Friedhofskirche der Stadt war. Die Self-Made-Burger zur Abendzeit tanzten wir uns dann ausgiebig bei unserer Disco wieder ab.

Am 2. Tag gewannen wir ein paar Einblicke in die Welt der Medien. Bei der SAEK (Sächsische Ausbildungs- und Erprobungskanäle) Plauen konnten wir selbst ein Musikvideo drehen. Der Nachmittag gehörte dem Sport im Sportpark, und nach einem gegrillten Abendbrot wurde beim Bowling nochmal alles gegeben.

Nach einer kurzen Nacht und einem leckeren Abschiedsfrühstück ging es wieder Richtung Heimat. Im Zug freuten sich schon viele auf die erholsamen Osterferien.

B. Rudolph


Tag der Offenen Tür am 26.1.2013

04. Februar 2013 um 17:53

Am Samstag, dem 26.1.2013, empfingen die Lehrer und Schüler der Evangelischen Werkschule die Schüler der 4. Klassen der umliegenden Grundschulen mit ihren Eltern und alle Interessierten zum Tag der Offenen Tür.

Ab 10.30 Uhr begrüßte die Schulband die Gäste musikalisch. Nach einer kurzen Morgenandacht stellte die Schulleiterin Frau Dießner das Schulkonzept vor. Anschließend führten die Vereinsvorstände in kleinen Gruppen durch das Schulhaus. In den Klassenzimmern hatten die Lehrer mit den Schülern einzelne Projekte aufgebaut und regten zum Mitmachen bei verschiedenen Aktionen an. Herr Schindler erläuterte mit einzelnen Schülern die Besonderheiten des GTA Russisch. Er hatte den Samowar angeheizt und russische Leckereien dabei. Der Rundgang führte auch durch die Räume im Anbau und somit am Stand der jungen Köche vorbei. Der Duft nach leckeren Bananenpfannkuchen lud die Besucher zum Verweilen ein. Im Schulclub gab es selbstgebackenen Kuchen und Kaffee. Im Werkraum konnte man den Schülern beim Herstellen von Seifen zuschauen und diese auch mit nach Hause nehmen.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden!


Weihnachtsmarkt in Milkau am 8.12.2012

21. Dezember 2012 um 20:40

Es ist wieder soweit - Weihnachten steht vor der Tür und somit ist es auch Zeit für den jährlichen Weihnachtsmarkt in Milkau. Am Samstag, dem 8.12.2012, waren alle Einwohner eingeladen, sich gemeinsam mit dem Feuerwehrverein und den Schülern unserer Werkschule auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Die Kinder der 7. Klasse zeigten ihre Version den Krippenspieles. Zum Schluss gab es ein Dankeschön vom Feuerwehrverein für die Klassenkasse und Blumen für die Direktorin Frau Dießner.