Aktuelles & Neuigkeiten

Unter Dach und Fach

18. Februar 2019 um 18:39

Unter dem Motto „Hier investiert Europa in ländliche Gebiete“ kam wieder ein Projekt zum Abschluss. Im letzten Quartal 2018 erhielt unsere Schule auf dem Gebäudeteil Ost eine neue Dacheindeckung.

Wir sind dankbar, dass hier mit Hilfe von Fördermitteln aus dem Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014 -2020 bei Baukosten von ca. 45 Tausend Euro 70 % Fördermittel bewilligt wurden.

Bald geht es weiter mit dem Bauen in diesem Programm. Im Frühjahr soll in einem Kooperationsprojekt mit der Gemeinde Erlau die Zuwegung zur Turnhalle neu gestaltet werden.


Küche für die Kinderakademie in Bărcuț

15. Februar 2019 um 10:27

Die Kollekte unseres Adventskonzertes ergab 1.252 €. Mit Hilfe Ihrer Spenden ist es uns möglich, die Aktion des Gustav-Adolf-Werkes "Kinder in Rumänien" zu unterstützen:

Neun Gemeinden in der Umgebung der Industriestadt Făgăraș (Fogarasch) sowie in der Stadt haben sich zu einem Gemeindeverband zusammengeschlossen. In den letzten 20 Jahren ist eine intensive Kinder- und Jugendarbeit entstanden. Das Jugendzentrum Seliştat (Seligstadt) bietet 85 Übernachtungsplätze, im Nachbarort Bărcuț (Bekokten) können rund 100 Kinder und Jugendliche untergebracht werden. Die berühmteste Aktion ist die Kinderstadt, die von Kindern selbst verwaltet wird. Außerdem gibt es Forschungsfreizeiten, Waldtheater, Medienseminar, Singwochen und vieles mehr.

"Während der Schulzeit werden in unseren Räumlichkeiten ärmeren Kindern aus den Dörfern Schnupperkurse in Elektronik, Restaurieren, Kochen etc. angeboten, um sie in der Berufsorientierung zu unterstützen", berichtet Pfarrer Johannes Klein. "Jährlich erreichen wir rund 900 Jugendliche."

In Bărcuț soll deshalb ein Anbau für die Küche errichtet werden, um die Kantine professionell betreiben zu können.


Ausflug in die Oper Chemnitz

29. Januar 2019 um 19:56

Am 13.12.2018 besuchten beide 6. Klassen mit ihren Klassenlehrern und ihrer Deutschlehrerin die Oper „Emil und die Detektive“ in Chemnitz.

Das Werk von Erich Kästner wird derzeit im Deutsch-Unterricht behandelt. In dem Buch geht es um den 12-jährigen Emil Tischbein, der erstmals allein mit dem Zug zu Verwandten nach Berlin fährt.

Bei der Reise wird ihm das Geld gestohlen, das die Mutter ihm mitgab. Während er den Dieb in Berlin verfolgt, lernt er einen Berliner Jungen kennen, der seine Freunde zusammenruft, um Emil zu helfen. Sie lassen den Dieb nicht mehr aus den Augen und warten auf eine Gelegenheit, ihm das gestohlene Geld abzunehmen.

Den Schülern hat die Aufführung sehr gefallen.